Infos/ FAQ

Im Folgenden finden sich kurze Antworten zu folgenden Themen:

US_KIgA_Demokratiefestival-9.jpg

© Uwe Steinert

Wie kann ich teilnehmen?​

Bitte melde dich und deine Gruppe mit dem Anmeldeformular für das umfangreiche Fachprogramm am Freitag, den 16. September, an. Eine Anmeldung für die Angebote für Kinder, Jugendliche, Familien und alle Interessierten am Samstag, den 17. September, ist ebenfalls über das Anmeldeformular möglich und wird empfohlen, da einige Angebote begrenzte Platzkapazitäten haben. Eine Anmeldung ist in Einzelfällen auch nach der Anmeldefrist noch möglich, je nach verfügbaren Restkapazitäten erhalten Sie dann eine Bestätigung.

 

Anfahrt

 

Zitadelle, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin

 

Öffentliche Verkehrsmittel: 

Bus X33, Station “Zitadelle”

U-Bahn-Linie U7, Station “Zitadelle” (barrierefrei)

S-Bahn-Linie S3 und S9, Station “Spandau”

 

Auto: 

Im Umfeld sind PKW-Parkplätze vorhanden. Behindertenparkplätze befinden sich im Zitadellenweg (Rückseite des Autohauses). Die Zitadelle befindet sich außerhalb der Berliner Umweltzone.

 

Fahrrad:

Fahrradabstellmöglichkeiten (keine Fahrradboxen) sind an der Zitadelle vorhanden.

 

Awareness / Selbstverständnis der Veranstalter:innen​

 

Die Partnerschaft für Demokratie Spandau steht für einen respektvollen Umgang und ein sachliches Miteinander. Wir möchten die Beteiligung aller Kinder und Jugendlichen im Bezirk stärken und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Spandau abbauen.

Im sachlichen Austausch versuchen wir, jede Diskriminierung zu erkennen und ihr aktiv entgegenzutreten. Veranstalter:innen und Teilnehmer:innen achten auf eine Sprache möglichst frei von Populismus, Rassismus, Sexismus oder anderen Ideologien der Ungleichwertigkeit und stehen von Diskriminierung betroffenen Personen solidarisch zur Seite.

Im Rahmen von Veranstaltungen tragen wir als Vertreter:innen und Gäste der Partnerschaft für Demokratie Spandau dafür Sorge, dass sich jede:r auf der Veranstaltung sicher fühlt. Wir wollen mit unseren Veranstaltungen diskriminierungsfreie Räume bieten, in denen Menschen, die von rassistischer, antisemitischer, LGBTQI*-feindlicher oder behindertenfeindlicher Ausgrenzung betroffen sind, mit ihren Erfahrungen, Bedürfnissen, Ideen und Fähigkeiten aktiv an der Partnerschaft für Demokratie Spandau mitwirken können.

Auf dem Demokratiefestival wird ein Für-Dich-Da-Team jederzeit ansprechbar sein. Hier findest Du Hilfe, wenn Du etwas brauchst oder wenn Du Dich unwohl oder ausgeschlossen fühlst.

 

Barrierefreiheit​

Der Zugang zur Zitadelle Spandau ist barrierearm, aber nicht barrierefrei. Einige Angebote werden durch eine Kommunikationsmittlung in deutschen Gebärden begleitet. Es wird ein Team vor Ort sein, das Menschen mit Unterstützungsbedarf auf dem Demokratiefestival begleitet. Wir sind sehr daran interessiert, allen Menschen die Teilnahme am Demokratiefestival zu ermöglichen. Nehmen Sie gerne im Vorfeld Kontakt zu uns auf!

 
 

Anmeldebogen Demokratiefestival