Bühnenprogramm

Am Samstag 13 bis 18 Uhr wird es im Innenhof der Zitadelle ein unterhaltsames Programm geben. Moderiert von Matondo Castlo begrüßen wir Menschen aus Spandau auf der Bühne und heißen Künstler:innen willkommen, die die musikalische und rhythmische Untermalung zum Demokratiefestival beisteuern.

14.00 Uhr: BeP mit Pep

14.15 Uhr: Behind the Curtains

15.00 Uhr: Oliver Gellert & Frank Bewig

15.20 Uhr: Klezmer-Ensemble

16.00 Uhr: CRUNCHIES

16.30 Uhr: Mara Hoppen

17.00 Uhr: Matondo Castlo

17.30 Uhr: Graf Fidi

BeP mit Pep

Die partizipative Theatergruppe „BeP mit Pep“ stärkt Menschen mit Migrationshintergrund gemeinsam mit Ehrenamtliche und Nachbar:innen, um ihnen eine Ausdrucksform und Stimme zu geben. Dabei entscheiden sie selbst, welches Thema sie in welcher Form zum Ausdruck bringen wollen. Auch ohne Sprache können starke Bilder und Inhalte vermittelt werden, Hauptsache alle fühlen sich wohl und können ihre Geschichte mit der Welt teilen. Sie erlangen neues Selbstvertrauen, entdecken Talente und erleben Gemeinschaft. Die Theatergruppe ist ein Projekt vom Begleitprogramm "Learning by Doing" der Berliner Stadtmission.

 
DSC_0608.JPG

© Begleitprogramm

 

Behind the Curtains

Handgemachter Rock, Folk & Blues! In einer gelungenen Mischung aus Eigenkompositionen und neu interpretierten Cover-Versionen entsteht ein außergewöhnlicher Auftritt mit Momenten zum Tanzen und zum Mitmachen. Die Band schafft es spielend leicht, sich in die Herzen des Publikums zu spielen. Im wahrsten Sinne des Wortes: Musik für die Seele. "Behind The Curtains" sind eine inklusive Band und ein Projekt der VIA-Perspektiven gGmbH.

P1010214.jpg

© Jens Kaufmann

CRUNCHIES

CRUNCHIES sind eine Schülerband aus Spandau. Sie proben regelmäßig in der Jugendfreizeiteinrichtung Quader.

 
Mara © ProSiebenSAT.1 André Kowalski (34).jpg

Mara Hoppen

Mara Hoppen ist 24 Jahre und seit einem Jahr begeisterte Spandauerin. Sie ist schon viel mit Bands und als Solistin unterwegs gewesen. 2022 hat sie bei "The Voice of Germany" teilgenommen.

 

© ProSiebenSAT.1 / André Kowalski

 

Matondo Castlo

Matondo Castlo ist gebürtiger Berliner mit Wurzeln in der demokratischen Republik Kongo. Seit 2011 steht er für Rap mit Haltung. Nach der Erzieherausbildung machte er sich als freischaffender Künstler selbstständig und leitet seit 2018 als offizieller Hip-Hop Dozent, professionelle Rap-Projekte in Schulen, Unis, Jugendfreizeiteinrichtungen und Gefängnissen. Dazu ist er Fernsehmoderator beim KiKA und moderiert die Sendung KiKA Baumhaus. Seit 2020 ist er alleiniger Geschäftsführer der gemeinnützigen Unternehmensgesellschaft "Alles für die Jugend" und organisiert in seiner Freizeit Fußballturniere, Ausflüge und kostenfreie Musikangebote für Kinder und Jugendliche.

12702215-6270-4C28-BA7D-1B830F2B6742.jpeg

© Matondo Castlo

Graf Fidi

(fällt leider aus)

Graf Fidi tritt als Inklusionsbotschafter, Singer & Songwriter, Moderator, Speaker und Experte für Leichte Sprache auf. Er beweist, dass man nicht trotz - sondern gerade wegen körperlicher Einschränkungen alles wollen kann. Auch wenn er sich als Sprachrohr für Menschen mit Behinderung versteht und Inklusion auf und hinter der Bühne lebt, ist sein musikalisches Repertoire dabei vielseitig und nicht nur auf seine Behinderung fokussiert. Sein Motto lautet dabei stets: “Ich mach das mit Links”.

 
Druck_Graf_Fidi_Foto_Andi_Weiland-15.jpg

© Andi Weiland